Texto:

Deck mich mit deinen

Flügeln zu
und lass mich eine Weile ruhn
der Weg war weit
der Weg war weit

als die Götter dich gesandt
hab' ich dich nicht einmal erkannt
du bist zu wahr um wahr zu sein

Engel lass die Zeit stillstehn
lehr mich zu verstehn
lehr mich dankbar sein
Engel lass uns ein Wunder tun
die Welt soll wissen warum
sich zu lieben lohnt
Engel das wär schön

Meine Seele war vereist
und mein Herz war längst vergreist
alles was ich dachte war warum

Du hast mich in Licht getaucht
hast mir gezeigt
dass wenn ich glaub'
meine Sehnsucht Sterne schmelzen kann

Engel lass die Zeit stillstehn
lehr mich zu verstehn
lehr mich dankbar sein
Engel lass uns ein Wunder tun
die Welt soll wissen warum
sich zu lieben lohnt
Engel das wär schön

Deck mich mit deinen Flügeln zu
und lass mich eine Weile ruhn
der Weg war weit
der Weg war weit

Additional information